17. Dez. 2017 · 22:21 Uhr ·

Heute keine Veranstaltungen in Deutschland!

Suche nach Leistungsdaten:

Newsflash-Volltextsuche:

Startseite

News-Flash

12. OKT 2017

| SCHWEDEN |       | DRUCKVERSION |       | News-Flash als RSS-Feed |

Pause problemlos überbrückt

Gute fünf Wochen nach seinem alles in allem doch eher überraschenden Finalerfolg im Svenskt Trav Derby zeigte sich der aktuelle »Träger« des Blauen Bandes, Cyber Lane, wieder in der Öffentlichkeit.

Trainer Johan Untersteiner hatte für den Raja Mirchi-Sohn dazu einen Lauf der Solvallaserien (203.500 Skr / 2140 Meter) ausgesucht, in dem die Zeichen nach der Auslosung alles andere als auf Sieg standen, denn der Wallach musste mit der »11« gegen den starken Redén-Schützling Love Matters (Örjan Kihlström), Ende Mai immerhin Gewinner der Fyraaringseliten über keinen Geringeren als Diamanten und Dreammoko, aus der zweiten Reihe beginnen, was ihm am Toto (48:10) einige Skepsis eintrug. Mehr als eine Runde lang trieb Cyber Lane dann auch das Feld vor sich her, erst als Mindyourvalue W.F. (Johnny Takter) eingangs der letzten Überseite in dritter Spur aufzurücken begann, hängte Untersteiner sich an.

Der vom Fleck weg führende Favorit Love Matters schüttelte im Verlauf der Schlusskurve den bis dahin die zweite Spur anführenden Shocking Superman (Björn Goop) ab und schien sich lösen zu können, als Cyber Lane aus der vierten Spur heraus immer stärker wurde und ihn schließlich in unmittelbarer Zielnähe um einen »Hals« überflügeln konnte. Für beide Pferde blieben die Uhren bei 1:13,6 stehen, angesichts der Tatsache, dass der erste Kilometer lediglich bei 1:15,9 gelegen hatte, darf man davon ausgehen, dass der Sieger den zweiten Streckenteil um die 1:10 bewältigt hat.

Valley Brodde (13,8 / Torbjörn Jansson) mischte aus dem Rücken von Love Matters bis zum Pfosten achtbar mit und wies den nicht ganz durchstehenden Mindyourvalue W.F. (13,9) für Platz drei in die Schranken. Test Drive (14,0 / Ulf Eriksson), unterwegs hinter Shocking Superman postiert, und Brooklyn Hill (14, / Claes Sjöström) als Dritter innen holten die restlichen Prämien. Für Cyber Lane, der als Dreijähriger bei sechs Auftritten unbezwungen geblieben war, wurde der insgesamt 13. Sieg der Karriere protokolliert, wofür er lediglich 16 Versuche gebraucht hat. Möglicherweise kommt es im Finale der Serie, dem Solvalla Grand Prix, für ihn noch einmal zum Duell mit Deutschland-Grand Prix-Sieger Diamanten.

ERGEBNIS

Mittwoch, 11.10.2017
Solvalla / Schweden
Solvallaserien VI
203.000 Skr - 2140 m - Autostart
Vierjährige aller Länder

1.Cyber LaneJohan Untersteiner1:13,648
2.Love MattersÖrjan Kihlström1:13,617
3.Valley BroddeTorbjörn Jansson1:13,8344
4.Mindyourvalue W.F.Johnny Takter1:13,983
5.Test DriveUlf Eriksson1:14,0121
6.Brooklyn HillClaes Sjöström1:14,0825
7.Destiny AmPer Lennartsson1:14,2610
8.Milligan´s SchoolStefan Melander1:14,3228
9.Shocking SupermanBjörn Goop1:14,4170
 Caddie LisieuxKenneth Haugstadd.r.92

Cyber Lane - 4j. W. v. Raja Mirchi a.d. Sybaris Hanover v. Cantab Hall
Sieg: 48:10 - Platz: 16 - 12 - 46:10 - Zwilling: 59:10 - Dreierwette: 1.678:10

Zwei Wochen nach dem Gewinn einer Abteilung des ASVT Trottex Auktionsloppets an gleicher Stelle holte sich Fredrik Wallins Activated nun auch den in Schwedens Hauptstadt ausgetragenen Lauf der Breeders Crown für Zweijährige. Bekanntlich gibt es für den jüngsten Jahrgang in Schweden weder Vor- noch Halbfinalläufe, sondern landesweit zwischen Ende August und Mitte Dezember lediglich vier mit je 350.000 Kronen dotierte BC-Läufe. Björn Goop, wie schon zuletzt Partner der Jocose-Tochter, scheute sich nicht, die 24:10-Favoritin über weite Strecken an der Seite des führenden Fiddlesticks (Örjan Kihlström) zu postieren.

Als es in die Zielgerade ging, ließ sie den zum erweiterten Favoritenkreis zählenden Wallach einfach stehen und war in 1:16,3 / 2140 Meter längst in Sicherheit, als der im Schlussbogen auf weiten Wegen aufgerückte US-Wallach Person of Interest (16,4 / Ulf Ohlsson) sich noch ein ansehnliches Schlussstück aus dem Beinen schüttelte und den Abstand zur Siegerin noch auf eineinhalb Längen zu verkürzen vermochte. Aus einem insgesamt recht kompakten Verfolgerfeld war auch Whataboutyou Zaz (16,5 / Jorma Kontio) noch einen Tick stärker als Fiddlesticks (16,6), was ihm den Bronzeplatz eintrug.

Mit dem heutigen Treffer avancierte Activated, die lediglich ihre Einstandsvorstellung nach Fehlern verpatzt hatte, bereits zur Seriensiegerin. Vermutlich wird man sie beim letzten BC-Lauf am 13. Dezember in Malmö wiedersehen, zwischendurch gibt es aber noch Vorläufe und Finale des Uppfödningslöpning, in denen man weiteren Lorbeer sammeln kann. - (cw)

ERGEBNIS

Mittwoch, 11.10.2017
Solvalla / Schweden
Breeders Crown
350.000 Skr - 2140 m - Autostart
Zweijährige

1.ActivatedBjörn Goop1:16,324
2.Person of InterestUlf Ohlsson1:16,452
3.Whataboutyou ZazJorma Kontio1:16,543
4.FiddlesticksÖrjan Kihlström1:16,659
5.Andre AgassiJohnny Takter1:16,697
6.Catherine´s ChicJohan Untersteiner1:16,7467
7.Mariah´s Baby K.V.Per Lennartsson1:16,8339
8.Arctic MichellePekka Korpi1:16,9376
9.KrossteknikKenneth Haugstad1:16,9656
10.Global WithdrawlKim Moberg1:17,1439
11.ThunderpediaJim Oscarsson1:24,2300

Activated - 2j. St. v. Jocose a.d. Marelle v. Viking Kronos
Sieg: 24:10 - Platz: 14 - 17 - 17:10 - Zwilling: 81:10 - Dreierwette: 577:10

© 2017 by www.trabtipp.de

· keine Texte vorhanden ·