16. Dez. 2017 · 09:50 Uhr ·

  • Rennberichte heute:
  • Straubing
Suche nach Leistungsdaten:

Newsflash-Volltextsuche:

Fr, 15.12.2017

Fahrerwechsel bei Readly Express

Trainer Timo Nurmos und die Besitzer, Rolf und Kirsi Andersson, haben entschieden, ihren Crack Readly Express beim Versuch, sich als möglicher Gewinner des Prix Tenor de Baune am Heiligabend direkt für den Prix d´Amerique zu qualifizieren, nicht mehr von Jorma Kontio fahren zu lassen.

Niemand macht dem 64-jährigen Finnen (6.681 Siege), der Readly Express bei 20 seiner 22 Starts - darunter auch im Finale des Grand Prix de l´U.E.T. ...

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |

Do, 14. DEZEMBER 2017

Peinliche Schlappe

So langsam kann Stefan Melander seine Prix d´Amerique-Pläne für Nuncio ad acta legen.

Am Mittwochabend setzte es für den US-Hengst, dessen drei Vorstellungen zuvor nach der Pause allesamt nicht wirklich überzeugend waren, eine wirklich ...

Mi, 13. DEZEMBER 2017

Rennbahn unter Mafia-Einfluss?

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde auf der Trabrennbahn La Favorita im sizilianischen Palermo ein Renntag kurzfristig abgesagt.

Es könnte sein, dass auf dem dortigen Areal nie wieder Trabrennen stattfinden. La Favorita liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Renzo ...

Mi, 13. DEZEMBER 2017

Redén ist »mehr als zufrieden«

Zwei Tage nach dem Prix du Bourbonnais sprach der schwedische Trainer Daniel Redén mit den Kollegen der Fachzeitung TRAVRONDEN über die Leistungen seiner Pferde und deren kommende Aufgaben.

Der 39-Jährige aus Solvalla, der sein finanziell bestes Jahr 2017 schon um zwei Millionen Kronen an Gewinnen übertroffen hat, obwohl er weniger ...

Mi, 13. DEZEMBER 2017

Erster Dezember-Sieg

Nach drei Ehrenplätzen klappte es im 15. Anlauf endlich mit dem ersten Volltreffer im Dezember für die schwedische Zweigstelle von Thorsten Tietz.

Im winterlichen Eskilstuna, rund 100 Kilometer südlich des Stützpunkts Sala, »schnackelte« es jedoch nicht durch den zuerst antretenden Tornado Jet, ...

Di, 12. DEZEMBER 2017

Verkettung unglücklicher Umstände

Während in weiten Teilen des Landes das erste »Schnee-Chaos« für Probleme sorgte, gab es im letzten Rennen der Daglfinger Veranstaltung am vergangenen Sonntag ein »Start-Chaos«, nach dem man weiß, was der Begriff »Verkettung unglücklicher Umstände« meint.

Folgendes war geschehen: in der Anfahrtsphase des 11. Rennens, eines Amateurfahrens, geriet Hauptstarter Christian Tomaschko, bei dem kalten Wetter ...